Noah hat sich einen Kaufmannsladen gewünscht, also hat Mama die Ebay Kleinanzeigen nach einem schönen Laden durchforstet – mit dem Hintergedanken, diesen dann neu zu lackieren und aufzuhübschen.

Wir haben Samstag Morgens einen gesehen, der uns gut gefiel und sind direkt hingefahren und haben ihn abgeholt. Dann waren wir noch beim Baumarkt und haben grauen und weissen Lack gekauft und einen Pinsel. Und dann hat Mama den kompletten Laden alleine in den dritten Stock getragen – fragt mich nicht wie, er war ja noch zusammen gebaut.. Manchmal haben wir Frauen ja Superkräfte, auch wenn es um’s Möbelverrücken geht wenn man seine Wohnung schöner macht 😀

Kommen wir zum lackieren

Dann habe ich Zeitungspapier auf dem Boden verteilt und die Rückwände des Ladens ausgebaut. Diese habe ich dann weiss lackiert und zum Trocknen an die Wand gelehnt. Danach kam der Rest dran, der wurde komplett hellgrau lackiert und die Schubladen haben dann auch noch mal beide Farben abbekommen. Als alles trocken war, habe ich den Laden wieder zusammen gebaut.

Noah’s Augen haben gestrahlt und wir spielen fast jeden Tag mit dem Laden 🙂

Nach und nach befüllen wir ihn auch mit schönen Dingen. Momentan haben wir einiges aus seiner Spielküche in den Kaufmannsladen getan, zum Beispiel Obst und Gemüse zum Schneiden (Banane, Kiwi, Apfel, Möhre, Gurke) oder seinen Eis Ständer. Brot haben wir auch ganz viel und überraschender Weise zwei Spiegeleier und ganz viele Eier aus Holz, Noah liebt es, damit zu spielen und alles auseinander zu nehmen oder wieder zusammen zu fügen. Vorallem das Eis mag er gerne, dass hat er schon seit er 1 1/2 Jahre alt ist und wir spielen sooo oft damit – ich habe mir überlegt, jetzt einiges wie zB Obst auch selbst zu nähen mit Filz.

Insgesamt hat der Laden nur um die 30-40€ gekostet inkl. Lack und das Kaufmannsladen DIY hat richtig Spass gemacht.

Hier ein paar Vorher/Nachher Bilder:


  

Kugelteppich: Nepaldo.de

Poster:  Meintipi.de

Namensschild aus Holz: Petrapan88 (Instagram)

Memory Box: Lovemyminnieme (Instagram)